. .

Evangelisch in Wuppertal

Der Kirchenkreis Wuppertal entstand im Jahr 2005 aus den ehemaligen Kirchenkreisen Barmen und Elberfeld. Mit 18 Gemeinden und ca. 116.000 Gemeindegliedern umfasst er nahezu das gesamte Stadtgebiet und gehört zu den großen Kirchenkreisen der Evangelischen Kirche im Rheinland.
In den Gemeinden und kreiskirchlichen Einrichten arbeiten ca 60 Pfarrerinnen und Pfarrer, die jeden Sonntag an über 50 Orten Gottesdienste anbieten. Mit der Barmer Theologischen Erklärung, die 1934 in der Gemarker Kirche verabschiedet wurde und als Dokument des kirchlichen Widerstands gegen den Nationalsozialismus vertanden wird, wird Wuppertal weit über die Grenzen Deutschlands in Verbindung gebracht.
Mehr zu Evangelisch in Wuppertal finden Sie hier...

Wuppertaler Stadtwerke

Aus der Wuppertaler Stadtwerke AG sind in den letzten Jahren drei unterschiedliche Gesellschaften entstanden: die WSW Energie & Wasser AG, die WSW mobil GmbH und die WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH. Die WSW legen Wert auf ein Management, das hohen Qualitäts- und Umweltschutzanforderungen entspricht.
Die Wuppertaler Stadtwerke sind in der Stadt fast flächendeckend präsent. Heizkraftwerke, Wassertürme und nicht zuletzt die Schwebebahn weisen auf Geschäfts- und Arbeitsfelder der WSW hin. Als modernes und innovatives Dienstleistungsunternehmen vor Ort sind die Wuppertaler Stadtwerke für die Menschen in Wuppertal da. Mit attraktiven Angeboten in den Bereichen Energie und Wasser wollen sie die Menschen in ihrem täglichen Leben begleiten. Damit tragen die WSW erheblich zur Lebensqualität in Wuppertal bei.

Mehr zu den vielfältigen Angeboten der WSW finden Sie hier...