. .

Grüner Strom - Kirchen als größter Abnehmer

Seit vielen Jahren sind die Kirchen in Wuppertal ökologisch wach und aktiv: In einem Rahmenabkommen mit den WSW verpflichten sich die Kirchen seit ca. 8 Jahren zur Abnahme von grünem Strom für all ihre Verbrauchsstellen, vom Kindergarten über die Kirche bis zur Friedhofskapelle. Ausgehend von der Evangelischen Kirche im ehemaligen Kirchenkreis Barmen gehören die Kirchen in Wuppertal mittlerweile zu den größten Abnehmern von 'grünem Öko-Strom' der WSW (mit einer Jahresabnahme von ca. 3 Millionen Kilowattstunden).

Harald Bayer, Beigeordneter der Stadt Wuppertal für die Bereiche Umwelt, Grünflächen und Geodaten, schrieb dazu schon im Jahr 2002: "Eine kirchliche Pioniertat darf nicht unerwähnt bleiben, denn sie hat andere mitgezogen und hat nachhaltige Wirkung: der Beschluss der beiden evangelischen Kirchenkreise in Wuppertal, zukünftig von den Wuppertaler Stadtwerken (WSW) "grünen" Strom zu beziehen und sich selbst um die Installierung von Anlagen zur Herstellung regenerativen Stroms zu kümmern. Das ist zweifellos beispielhaft und gut vermittelbar, im Gemarker Café der Citykirche durch die Visualisierungstafel sogar ständig ablesbar... Damit sind die Wuppertaler Kirchen der größte Abnehmer von grünem Strom der WSW."

Mehr Informationen zu 'WSW Strom Grün' finden Sie hier...

Mehr zum 'WSW-Klimafond' (Holzenergie, Erdgasfahrzeuge, Solaranlagenförderung) gibts hier...

WSW Strom Grün einfach bestellen   (PDF-Dokument)